Japanische Teezeremonie

DCL/torii_2cut_DCL.jpg
Datum:
Sonntag, 7. August 2022 (10:00 -12:00)
Veranstaltungsort:
Wien Shambhala Meditationszentrum
Koordinator : Mathias Pongracz
Geleitet von Tee- und Kalligraphiemeister Gerow Reece

Die japanische Teezeremonie ist ein Ritual, bei dem grüner Tee zubereitet und serviert wird, zusammen mit traditionellen japanischen Süßigkeiten, die den Geschmack des Tees ausgleichen.  Es geht nicht um das Teetrinken, sondern um die aufmerksame Hingabe des eigenen Herzens bei der Zubereitung einer Schale Tee und um die Beziehung, die durch den einfachen Akt des Gebens und Empfangens der Bemühungen und des Mitgefühls eines anderen entsteht, während man fest in der Mitte eines unendlichen Augenblicks sitzt. 

Gerow Reece, Tee- und Kalligraphiemeister aus Santa Cruz, Californien, ist 85 Jahre alt. Er bietet immer wieder Teezeremonien in Jikoji, dem Zen- Kloster von Kobun Chino Roshi in Californien sowie Kalligraphie- Workshops an.

 Kosten: Spende

Anmeldung bitte bis Donnerstag, 4. August