Kurs Furchtlosigkeit im Alltag - Online

4Dignities/red_garuda.jpg
Datum:
Dienstag, 12. Oktober 2021 (19:00 -21:00)
Dienstag, 19. Oktober 2021 (19:00 -21:00)
Dienstag, 26. Oktober 2021 (19:00 -21:00)
Dienstag, 9. November 2021 (19:00 -21:00)
Dienstag, 16. November 2021 (19:00 -21:00)
Veranstaltungsort:
Wien Shambhala Meditationszentrum
Lehrer/Lehrerinnen : Shastri Dr. Otto Pichlhöfer & Sabine Putze & Sabine Kuen-Fillafer
Koordinatorin : Sabine Kuen-Fillafer

Geleitet von Shastri Otto Pichlhöfer, Sabine Kuen, Sanine Putze

Furcht greift in unserer Welt immer stärker um sich. Wir fürchten um die Zukunft unserer Gesellschaft und unseres Planeten. In unserem Alltag begegnen wir Furcht in vielen Formen, von quälenden Anfällen von Selbstzweifel bis hin zu einer ständigen Grundstimmung von Besorgnis. Ganz egal wie wir Furcht erfahren, es ist gut zu erforschen, was Furcht mit uns macht und wie wir mit ihr umgehen. Betäuben wir unsere Furcht durch ständige Ablenkung? Lassen wir uns von unserer Furcht lähmen?

In diesem Kurs öffnen wir uns der Möglichkeit, mit Hilfe der Meditation unsere Ängste anzuschauen. Wir erforschen die befreiende Erfahrung einfach mit Furcht „sein zu können“, als einen Schritt von Vertrauen und Zuversicht in unsere menschliche Natur.

Dieser Kurs stellt praktische Methoden vor, Furcht zu verstehen und anzuerkennen. Mit Achtsamkeitsmeditation, Vorträgen, Übungen und Gesprächen erschließt er den Ansatz der Shambhala Lehren, dass ein geschickter Umgang mit Furcht zum Sprungbrett zum Erfahren der grundlegenden Gutheit führen kann.

Abend 1: Furcht und Furchtlosigkeit

Abend 2: Vergänglichkeit kontemplieren

Abend 3: Mit Furcht direkt arbeiten

Abend 4: Loslassen

Abend 5: Bedingungslose Zuversicht

Vorbedingung:

- Kurs „Freude im Alltag“ oder

- Shambhalatraining Stufe 3

Kosten: € 70,- (€ 55,- Frühbucherpreis bei Einzahlung bis 1. Okt., Ermäßigt für Studierende, Senior*innen € 35,-. Alle bis 21 Jahre: Spende)