Ikebana zum Kennenlernen - Der Weg der Blume

Vienna/Bild_Var_3_Webside.jpg
Datum:
Friday, 7. September 2018 (18:30 -21:00)
Friday, 19. October 2018 (18:30 -21:00)
Friday, 16. November 2018 (18:30 -21:00)
Friday, 14. December 2018 (18:30 -21:00)
Friday, 1. February 2019 (18:30 -21:00)
Kontaktperson : Lorenz Breiner
Gebühr: €200
Einführung in die Kunst des kontemplativen Blumenarrangierens


Ikebana Anfängerkurs im Shambhala Mediationszentrum

Einführung in die Kunst des kontemplativen Blumenarrangierens

Wir freuen uns, einen Ikebana Anfängerkurs im Shambhala Mediationszentrum ankündigen zu können.
Dieser Kurs wird nach den Lehrbüchern der Sogetsu-Schule gelehrt. Wenn gewünscht, können auch entsprechende Diplome erworben werden. Der Kurs wird von Helga Komaz geleitet, einer diplomierten Ikebana-Lehrerin (1st Jonin Somu) der Sogetsu Schule.


Mitzubringen sind Ikebana- oder Gartenschere, Tuch, Papier und Schreibzeug.
Flache Schalen, Vasen und Kenzan (Blumenigel) stehen im Shambhala Zentrum zur Verfügung.

Blumen und Pflanzenmaterial sind im Preis inkludiert.

Lehrerin: Helga Komaz


Ort: Shambhala Meditationszentrum,
Stiftgasse 15 (gegenüber Einfahrt Stiftskaserne)
1070 Wien


Zeit: jeweils Fr 18:30 – 21:00

Termine:
Fr 7.Sep 2018
Fr 19.Okt 2018
Fr 16.Nov 2018
Fr 14.Dez 2018
Fr 1.Feb 2019

Kosten: 200,-; (inkl Blumen und Pflanzenmaterial):

Bankverbindung:   
Shambhala Mediationszentrum

IBAN: AT71 2011 1310 3220 1056
BIC: GIBAATWWXXX

Info und Anmeldung (bis 3.Sep 2018): [email protected]

Der Kurs kann durchgeführt werden, wenn mindestens 4 InteressentInnen den Kurs bezahlt haben. Anmeldung bis 3.Sep 2018.

 

Dinge wie Raum und Vorstellung drücken sich in Blumenarrangement aus. Wir könnten sagen, dass  Ikebana eine Art und Weise ist, um in ganz gewöhnliche gesellschaftliche Phänomene hineinzugehen: Sinneswahrnehmungen und wie man sein eigenes Leben und seine künstlerische Disziplin bewältigt. 

Ikebana erlaubt uns, ein Gefühl für Disziplin zu entwickeln und es widerspiegelt, wie viel ganz normale Anerkennung und gewöhnliche Bedeutung, in der Welt zu sein, man bewältigt. Bei der Disziplin von Ikebana handelt es sich nicht nur darum, Blumen nett anzuordnen oder wunderschöne Arrangements zu gestalten. Es ist Selbstbetrachtung. Manchmal finden wir uns selbst so verwirrt, dass wir uns an einem Blumenarrangement-Gericht manifestieren. Aus diesem Blickwinkel heraus ist das viel besser, als zu einem Psychiater zu gehen. - Chögyam Trungpa Rinpoche