Die Erde berühren – Winterretreat „Zwischen den Zeiten“

Amsterdam/snowflake.jpg
Datum: Wednesday, 27. December 2017 (19:00 -21:00) Thursday, 28. December 2017 (09:00 -18:00) Friday, 29. December 2017 (09:00 -18:00) Saturday, 30. December 2017 (09:00 -18:00) Sunday, 31. December 2017 (09:00 -18:00)
Lehrer/in : Acharya Mathias Pongracz
Kontaktperson : Ann-Sophie Wenzel
Innehalten – Atem schöpfen, Hinsetzen , die Erde berühren. Winterretreat zwischen den Jahren.


Geleitet von Acharya Mathias Pongracz

Innehalten – Atem schöpfen, Hinsetzen, die Erde berühren,
den Urgrund des Seins berühren, die Lebensquelle erspüren;
Sich dem Fluss des Lebens anvertrauen und in die Weite des Daseins münden.




Ein paar Tage  die Schnelligkeit und die Hetze sein lassen und zu Sinnen kommen, sich auf das Wesentliche besinnen.
Verbindung aufnehmen zu allen Formen des Lebens, zu allen Lebewesen und sich von der Welle des Mitgefühls erfassen lassen.

Programminhalt:
Es wird Perioden für gemeinsame Meditation, kochen und essen geben; Körperübungen, Sinnes-
wahrnehmungsübungen und Vorträge. 
Thema ist das Enwickeln und das Erforschen von Zuversicht, Weisheit und Mitgefühl im
Alltag. Die Verbindung von individueller, spiritueller Veränderung bei uns entdecken und die Möglichkeit von gesellschaftlicher Transformation erforschen.


Mathias Pongracz

Lehrer: Mathias Pongracz, Praktizierender in der Shambhalatradition seit 1983, Schüler von Chögyam Trungpa Rinpoche und Sakyong Mipham Rinpoche. Er praktizierte lange Zeit Zen mit Kobun Chino Roshi von 1992 bis 2002. Zur Zeit lebt er in Wien und lehrt europaweit in französisch, ungarisch, deutsch und englisch.
Mathias Pongracz arbeitete 20 Jahre als Korrespondent für Ost-Europa beim ORF. Er lehrt darüber hinaus Programme in „Mindfulness Stress reduction“ und Qi-Gong.


Keine Vorbedingungen

Information: Ann-Sophie Wenzel ([email protected])
Kosten: t.b.a.